Schnelles Aus für Michael Portmann

Nichts wurde es aus einer Topplatzierung an der Junioren-WM für Michael Portmann. Der Willisauer unterlag in der Gewichtsklasse bis 72 kg, Greco, im Achtelfinal Khasay Hasanli aus Aserbaidschan mit 1:5. Weil dieser anschliessend gegen den Topfavoriten und amtierenden Junioren-Europameister Giorgi Chkhikvadze verlor, ist das Turnier für den 20-Jährigen bereits zu Ende.

Michael Portmann (in Blau) hielt im Achtelfinal der Junioren-WM gegen Khasay Hasanli deutlich besser mit, als noch vor drei Monaten bei der U23-EM. Gleichwohl musste sich der Willisauer mit 1:5 geschlagen geben und schied aus. Foto ringerspiegel.ch/Gerhard Remus

Bei der Auslosung zur Junioren-WM in der Klasse bis 72 kg, Greco, traf es Michael Portmann von den RC Willisau Lions nicht zum ersten Mal in dieser Saison knüppelhart. Im Achtelfinal traf er auf den Bronzemedaillen-Gewinner der Junioren-EM, Khasay Hasanli aus Aserbaidschan. Gegen ihn hatte der Willisauer bereits Mitte Mai anlässlich der U23-EM in Skopje gerungen. Damals verlor Portmann noch im Verlauf der ersten Kampfhälfte vorzeitig mit 0:8.

Nun bei der Junioren-WM in Ufa hielt Portmann deutlich besser dagegen. Zwar geriet er auch am Samstag in der ersten Hälfte mit 0:5 in Rückstand. Nach der Pause allerdings war der Willisauer der aktivere Ringer und zwang seinen Gegner in die Bodenlage. Dort vermochte er jedoch nicht zu reüssieren und so resultierte eine 1:5-Niederlage. Wie hart Portmanns Auslosung gewesen war, verdeutlicht der anschliessende Gegner von Hasanli im Viertelfinal: Es war niemand Geringeres als Giorgi Chkhikvadze aus Georgien. Der amtierende Junioren-Europameister liess Hasanli keine Chance und so zerplatze auch Portmanns Hoffnung auf die Repechage. In dieser hätte er antreten können, wenn Hasanli den Final erreicht hatte. So aber endete der letzte internationale Grossanlass für Michael Portmann auf dieser Altersstufe nach bereits einem Kampf. pbi

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.