Kapitaler Hergiswiler Sieg in Einsiedeln

Die Ringerriege Hergiswil ist am Samstagabend in der 5. Runde der Premium League auswärts in Einsiedeln zu einem dramatischen und enorm wichtigen Sieg gekommen. Die Napfringer setzten sich nach einem Schultersieg von Patrick Kunz im letzten Kampf des Abends mit 18:16 durch und verbesserten ihre Situation deutlich.

Die Hergiswiler (hier Thomas Suppiger, in Rot; im Heimkampf gegen Kriessern) kamen in Einsiedeln zu einem tollen Erfolg.Foto zvg

Es deutete nicht mehr viel auf einen Hergiswiler Sieg in Einsiedeln hin: Nach 9 Kämpfen lagen die Hinterländer mit 14:16 im Rückstand und auch das letzte Duell in der Klasse bis 74 kg, Greco, zwischen Isa Usupov und Patrick Kunz lief zunächst nicht nach dem Gusto der Hergiswiler. Der Leihringer der Schwyzer führte bereits mit 14:2 und stand kurz vor einem Sieg durch technische Überlegenheit. Dann allerdings gelang Kunz die grossartige Wende: Er kam zum Schultersieg und sorgte so für einen dramatischen 18:16-Erfolg für die Napfringer. Dank diesen zwei Punkten schlossen die Hergiswiler nach der Hälfte der Qualifikation zu den Einsiedlern und zur RS Freiamt auf und können sich sogar wieder leise Hoffnungen auf den Vorstoss in die Halbfinals machen. Wohl aber noch wichtiger: Der Vorsprung auf die RR Schattdorf auf dem 6. Rang beträgt nun drei Punkte.

 

Willisauer siegen im Klassiker

Zu einem 21:14-Heimerfolg kam der Leader aus Willisau: Die RCW Lions behielten im Klassiker gegen die erneut ersatzgeschwächte RS Freiamt letztlich klar die Oberhand. Dabei musste das Heimteam in der ersten Halbzeit ziemlich untendurch. Zur Pause lagen die Willisauer, die ohne WM-Bronzemedaillengewinner Stefan Reichmuth antraten, mit 6:11 im Hintertreffen, ehe Jonas Bossert, Roger Heiniger, Andreas Reichmuth, Tobias Portmann und Michael Portmann mit ihren Siegen in der 2. Halbzeit doch noch für einen klaren Erfolg sorgten.

 

Challenge League: Ufhuser auf dem Weg in die Playoffs

Im Vorfeld des Kampfs der RCW Lions bestritt der TV Ufhusen am Samstag seine 4. Partie in der Challenge League ebenfalls in der BBZ-Halle. Die Ufhuser behielten gegen Aufsteiger Tuggen klar mit 22:13 die Oberhand und haben nun drei ihrer vier Kämpfe gewonnen. Damit stehen die Chancen gut, die Playoffs zu erreichen. pbi

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.