Die Zahl der Arbeitslosen steigt

In den sechs Zentralschweizer Kantonen sind im August 6224 Personen arbeitslos gemeldet gewesen. Dies sind 198 mehr als im Juli. Bis auf den Kanton Luzern blieben die Arbeitslosenquoten aber stabil.

Foto pixelio.de

Im Kanton Luzern nahm im August die Zahl der Arbeitslosen um 144 auf 3484 zu. Dies wirkte sich auf die Arbeitslosenquote aus, die von 1,4 auf 1,5 Prozent stieg. Im Schweizer Durchschnitt verharrte die Quote bei 2,1 Prozent.

Die höchste Arbeitslosenquote der Zentralschweiz hat Zug mit unverändert 1,9 Prozent. In Zug waren im August 1334 Personen ohne Arbeit, 21 mehr als im Juli. In Schwyz stieg die Zahl der Arbeitslosen um 26 auf 914, die Quote verharrte bei 1,0 Prozent

Arbeitslosenquoten von unter 1 Prozent haben Uri mit 0,9 Prozent, Nidwalden mit 0,7 Prozent und Obwalden mit 0,6 Prozent. Uri hat 178 Arbeitslose (+4), Nidwalden 176 (unverändert) und Obwalden 138 (+3). (sda)

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.