Autofahrer bei Selbstunfall verletzt

Am Donnerstagmorgen, 9.20 Uhr, ereignete sich an der Kreuzmatte in Reiden (Ortsteil Mehlsecken) ein Selbstunfall. Dabei prallte ein Autofahrer gegen zwei parkierte Personenwagen. Die Unfallursache dürfte in einem medizinischen Problem liegen. Der 56-jährige Autofahrer wurde in lebensbedrohlichem Zustand durch den Rettungsdienst ins Spital gefahren.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 30'000 Franken.

Unfallbild: Luzerner Polizei

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.