Verunreinigung: Pfaffnauer müssen Trinkwasser weiterhin abkochen

Die starken Niederschläge der vergangenen Tage spülten mitunter auch Oberflächenwasser in eine Pfaffnauer Quellfassung. Mit Folgen. Im Ortsteil muss das Wasser abgekocht werden. Diese noch bis mindestens am kommenden Donnerstag. 

 

Es dampft in den Haushalten: Seit Freitag muss die Bevölkerung im Ortsteil Pfaffnau (St. Urban ist nicht betroffen) das Wasser abkochen. Grund: In einer am letzten Dienstag genommenen Wasserprobe stellte das Labor eine bakterielle Verschmutzung fest, welche laut Gemeindepräsidentin Sandra Cellarius leicht über dem geltenden Grenzwert lag. «Damit mussten wir aufgrund der Wetterverhältnisse und der 100-Prozent-Abdeckung durch Quellwasser rechnen», sagt sie. Die enormen Nieder­schlagsmengen in den letzten Wochen hätten bei einer der Quellen Spuren hinterlassen. Oberflächenwasser floss in die Fassung. Am Freitag wurde die Gemeinde darüber in Kenntnis gesetzt, die kantonale Dienststelle informiert und umgehend Massnahmen getroffen. «Die Verantwortlichen der Wasserversorgung nahmen die entsprechende Quelle vom Netz, spülten die Hauptleitungen und reinigten die Reservoirs», sagt Sandra Cellarius. Gleichzeitig wurde die Bevölkerung durch die Feuerwehr Pfaffnau-Roggliswil via Flugblatt informiert. Zudem richtete die Gemeinde am Samstagmorgen für Fragen eine Hotline ein und kommunizierte via Homepage die wichtigsten Verhaltensregeln (siehe Kasten unten). 

Entwarnung

erfolgt frühestens am Donnerstag

Nach der Spülung der Leitungen nahm der Brunnenmeister am Freitag erneut Proben. «Die Ergebnisse sind leider noch nicht zufriedenstellend. Die Leitungen müssen deshalb nach wie vor  mit Frischwasser gespült und beprobt werden», sagte Sandra Cellarius gestern Nachmittag  und fügt an: «Die nächsten Resultate liegen am Donnerstag vor. Wir hoffen dann Entwarnung geben zu könnne und werden die Bürgerinnen und Bürger via Gemeindehomepage auf dem Laufenden halten.» Apropos am Laufen halten. Bevor sich Hausbesitzer nach Freigabe wieder am guten Tropfen direkt ab Wasserhahn laben, sollten sie laut Sandra Cellarius eines tun: «die privaten Leitungen im Haus gut durchspülen.» bo.

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Pfaffnau Was tun, wenn das Trinkwasser verunreinigt ist? Eignet sich das abgekochte Wasser zum Zähneputzen? Solche und weitere Fragen hat die Gemeinde Pfaffnau auf ihrer Homepage beantwortet. 

Ich habe vom Wasser getrunken, was muss ich nun tun?

Es gilt Ruhe zu bewahren. Tritt jedoch Bauchweh und/oder Durchfall auf, empfiehlt es sich zum Arzt zu gehen.

Wie ist es mit Zähne putzen?

Verwenden Sie Mineralwasser oder abgekochtes Wasser.

Was bringt das Abkochen von Wasser?

Durch das Abkochen, d. h. einmal kräftig aufsprudeln, werden Krankheitserreger, also Keime (Bakterien, Viren, Einzeller) abgetötet. Die Zellen sterben in der Regel bereits bei Temperaturen zwischen 55° C und 85° C ab. Der Konsum von abgekochten Wasser ist somit unbedenklich.

Darf geduscht werden?

Sofern kein Wasser getrunken wird und keine offenen Wunden bestehen, ist nach heutigem Kenntnisstand das Duschen nicht gefährlich.

Ich habe einen Hausfilter und eine Wasserbehandlung «Grander-Wasser» ‒ muss das Wasser trotzdem  abgekocht werden?

Die Grander-Behandlung nützt gegen allfällige Krankheitskeime nichts. Auch Filter geben Ihnen keine Garantie. Das Wasser muss also trotzdem abgekocht werden. Und: sobald das Trinkwasser wieder einwandfrei geliefert wird, müssen die Filter umgehend gereinigt werden, um eine Wiederverkeimung zu verhindern.

Kann ich meine Waschmaschine (a), Geschirrspülmaschine (b) oder den Wasserkocher (c) weiterhin nutzen?

a) Ja, Waschmittel und Wassertemperatur sorgen für eine ausreichende Reinigung der Wäsche.

b) Geschirreinigung in der Spülmaschine mit möglichst hoher Temperatur 80° C und die Wirkung des Geschirrspülmittels sorgen für eine ausreichende Desinfektion.

c) Wasserkocher können benutzt werden. Das Wasser muss kräftig aufsprudeln.

Kann Kleintieren wie Hasen oder Hühnern nach wie vor Hahnenwasser vorgesetzt werden?

Für empfindliche Tiere (Hochleistungstiere, sensible Heimtiere) ist abgekochtes Wasser zu verwenden. Robusten Tieren kann Wasser ohne abkochen zum Trinken gegeben werden. pd/WB

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.