1. Mannschaft des FC Algro muss in Quarantäne

Nach zwei positiven Coronafällen innerhalb der 1. Mannschaft des FC Altbüron-Grossdietwil wurde für das komplette Team eine Quarantänepflicht bis am Dienstag, 7. September verordnet. Die geplante Meisterschaftspartie am kommenden Samstag auswärts beim FC Dagmersellen muss deshalb verschoben werden.

Zwangspause für die 1. Mannschaft des FC Algro (in Blau, hier Liberat Gashi im Spiel gegen den FC Buttisholz): Aufgrund von zwei positiven Coronafällen wurde über das gesamte Team eine Quarantänepflicht verhängt. Foto pbi

Wie der FC Altbüron-Grossdietwil am Mittwochnachmittag mitteilte, wurden Anfang Woche zwei Spieler der 1. Mannschaft positiv auf das Coronavirus getestet. Beide Spieler zeigten mittelschwere Krankheitssymptome, es gehe ihnen den Umständen entsprechend aber gut.

Damit verbunden wurde für die komplette Mannschaft, respektive für alle, die nicht bereits genesen oder aber geimpft sind, eine Quarantänepflicht bis am Dienstag, 7. September, verordnet. Somit muss das am kommenden Samstag, 4. September, angesetzte 3.-Liga-Meisterschaftsspiel auswärts beim FC Dagmersellen verschoben weden. Der Innerschweizer Fussballverband wird das Spiel in den kommenden Tagen neu ansetzen. pd

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.