Niederlagen für Schötz und Willisau

Kein erfolgreiches Wochenende für die Fussballteams aus der Region: Sowohl der FC Schötz (1. Liga, 0:1 in Köniz) als auch der FC Willisau (2. Liga, 0:2 zu Hause gegen Sempach) mussten als Verlierer vom Platz. Auch in der 3. Liga vermochte keine der fünf Mannschaften aus dem WB-Gebiet ihr Auftaktspiel zur neuen Meisterschaft zu gewinnen.

Kein Durchkommen: Die Willisauer (hier Simon Unternährer, rechts) fanden im Heimspiel gegen Sempach nur ganz selten gefährlich vor das gegnerische Tor und verloren mit 0:2. Foto Mathias Bühler

Nichts wurde es aus einem Punktgewinn im ersten Meisterschaftsspiel der neuen Saison für 1.-Ligist Schötz. Das Team von Trainer Roger Felber und Assistent Reto Purtschert musste sich auswärts beim Promotion-League-Absteiger Köniz mit 0:1 geschlagen geben. Doch damit nicht genung: Schötz-Akteur Gente Mazreku sah wegen eines harten Einsteigens auch noch die Rote Karte.

In der 2. Liga hat der FC Willisau den Schwung nach dem Auftaktsieg in Rothenburg nicht mitnehmen können. Im Duell zweier Sieger des 1. Spieltags verlor die Mannschaft von Trainer Mirko Pavlicevic und Assistent Patrick Bussmann zu Hause gegen Sempach mit 0:2.

In der 3. Liga standen zum Start der Meisterschaft 2021/22 gleich zwei Direktduelle von Teams aus der WB-Region an. Beide endeten unentschieden. Reiden und Grosswangen-Ettiswil spielten 2:2, Buttisholz und Altbüron-Grossdietwil trennten sich 1:1. Für den FC Dagmersellen setzte es bei Absteiger Entlebuch eine 2:3-Niederlage ab. pbi

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.