Schötzer straucheln beim Schlusslicht

Rückschlag für den FC Schötz: Am Samstagabend verlor das Team von Trainer André Grüter in der 1.-Liga-Meisterschaft auswärts beim Tabellenletzten Bassecourt mit 2:3.

Gestrauchelt: Die Schötzer (hier Edi Nikmengjaj gegen Buochs) verloren in Bassecourt. Foto Mathias Bühler

Eine Woche nach dem Kraftakt zu Hause gegen Buochs, als die Schötzer einen 0:2-Rückstand noch in einen 3:2-Heimsieg umgewandelt hatten, mussten sie auswärts beim FC Bassecourt eine herbe Enttäuschung hinnehmen. Trotz früher Führung durch Michael Koch gerieten die Schötzer bis zur Pause mit 1:2 in Rückstand.

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel glich erneut Koch aus. Doch die Jurassier brauchten wiederum nur wenige Minuten um erneut vorzulegen. Die beste Schötzer Ausgleichschance vergab Koch, als er rund 20 Minuten vor Schluss einen Penalty verschoss. So bliebs bis zum Schluss beim 3:2 für das Schlusslicht aus dem Kanton Jura.

Mehr dazu im WB vom Dienstag.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.