Im Wilden Westen - die WB-Sommerserie 2020

Weniger Arbeitslose in der Zentralschweiz

In der Zentralschweiz sind 2019 im Jahresdurchschnitt 523 Personen weniger arbeitslos gewesen als 2018. Zugenommen hat die Arbeitslosigkeit nur in Uri, wo die durchschnittliche Arbeitslosenquote gestiegen ist.

 

Wie das Staatssekretariat für Wirtschaft Seco am Freitag mitteilte, waren 2019 in den sechs Zentralschweizer Kantonen im Jahresdurchschnitt 6705 Personen arbeitslos gewesen. 2018 waren es 7228.

Weiterlesen? Werden Sie jetzt «Böttu» Abonnent!