Finanzvorsteher verabschiedet sich mit Plus

Die 93 Stimmberechtigten an der Schötzer Gemeindeversammlung zeigten grosse Einigkeit: Sie sagten einstimmig Ja zur Rechnung und zwei Bauabrechnungen. Zudem wählten sie diverse Kommissionen neu.

Auch die Schötzer Gemeindeversammlung segnete wie so viele andere Kommunen einen Abschluss 2023 ab, der weit besser als budgetiert ausfällt. Diskussionslos. So gab es am Montagabend im St.-Mauritz-Saal weder Fragen noch Bemerkungen aus dem Plenum zu hören.

Weiterlesen? Werden Sie jetzt «Böttu» Abonnent!