Brigitte Bösch nominiert

Wie die FDP-Ortspartei in ihrer Medienmitteilung schreibt, nominiert sie Brigitte Bösch-­Zust als Nachfolgerin für Gemeinderat Guido Bützber­ger, Ressortleiter Soziales.

Brigitte Bösch-Zust wird als Nachfolgerin von Guido Bützberger als Gemeinderätin Ressort Soziales nominiert. Foto zvg

Gemeinderat Guido Bützberger gab infolge seines verstärkten beruflichen Engagements seine Demission als Gemeinderat Ressort Soziales per 31. März 2019 bekannt. Mit Brigitte Bösch-Zust (Feldhof, Grosswangen), konnte die FDP Grosswangen an ihrer Parteiversammlung eine bestens geeignete Kandidatin präsentieren. Brigitte Bösch ist gelernte Carrosseriesattlerin EFZ und Bäuerin mit Eidgenössischem Fachausweis. Beruflich ist sie als Bäuerin und Gruppenleiterin bei der Stiftung Brändi, Littau (30-Prozent-Pensum) tätig. Sie ist verheiratet mit Tony und hat drei erwachsene Kinder. Zudem ist sie aktiv als Kursleiterin beim Samariterverein Grosswangen (Präsidentin 2006 – 2018). Von 1998 bis 2005 war Brigitte Bösch Mitglied des Kirchenrates. An der rege besuchten Parteiversammlung wurde sie unter grossem, langanhaltendem Applaus nominiert. Die FDP Grosswangen ist überzeugt, mit Brigitte Bösch-Zust eine hervorragende Kandidatin für das Amt als Gemeinderätin Ressort Soziales vorschlagen zu können.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.